B0040

Bembelkanne, antik

Inventar-Nr. B-0040

Höhe27,2cm
Umfang Fuß34,8cm
Umfang Bauch46,0cm
Umfang Hals33,5cm
Durchmesser Öffnung9,4cm
Wandstärke6,4mm
Gewicht1,24kg
Inhalt2,5*l

Mit geschätzt rund 200 Jahren der wohl mit Abstand älteste Bembel meiner Sammlung!

Von der Form her eher schlank, und so herrlich unperfekt, mit Dellen und Kerben in der nur grob geglätteten Oberfläche, sowie vielen Raustellen und Glasurfehlern. Am Übergang zwischen Fuß und Bauch befinden sich gewollte, umlaufende Rillen, ebenso in Höhe des oberen Henkelansatzes, ca. 3 cm unterhalb des oberen Randes. Insgesamt wirkt der Bembel stellenweise wie laienhaft hausgetöpfert.

Die Bemalung ist schlicht, aber üppig und besteht aus einer umlaufenden Girlande, sowie doppellinigen Zick-Zack-Mustern. Einer der wenigen Bembel, die von oben bis unten und rundherum mit Mustern bemalt sind.

Leider hat das gute Stück die Jahrzehnte nicht ganz unbeschadet überstanden. Neben den üblichen Gebrauchsspuren, wie Bestoßungen und Abplatzern, war das obere Viertel komplett zerstört. Der Henkel war oben mit einer großen Scherbe herausgebrochen und unten am Ansatz abgebrochen. Insgesamt können vier große Bruchstücke identifiziert werden, die laienhaft wieder zusammengeklebt wurden. Leider fehlen ein paar Splitter, sodass die Oberfläche sowohl innen wie außen deutliche Fehlstellen aufweist.

Der Bembel ist relativ stark verschmutzt und trägt ein paar kleine Anhaftungen von grüner und weißer Farbe. Vor allem das Innere ist großflächig mit einer geschlossenen, tiefbraunen Patina überzogen. Am Boden befindet sich außerdem eine rötliche, an Rost erinnernde Ablagerung.

Bilder sind nicht maßstabsgetreu!