B0049

Klassischer Bembel

Inventar-Nr. B-0049

B-0049
Höhe20,0cm
Umfang Fuß27,8cm
Umfang Bauch41,1cm
Umfang Hals21,7cm
Durchmesser Öffnung6,2cm
Wandstärke6,0mm
Gewicht1,08kg
Inhalt1,0l

Ein sehr alter, ganz klassischer Bembel aus einem schon lange nicht mehr existenten Lokal in meinem Frankfurter Heimatstadtteil Unterliederbach.

Die Bemalung besteht aus einem recht grob ausgeführten, stilisierten Kranz, der den Schriftzug „Zur guten Quelle – Unterliederbach“ umschließt. Der Kranz ist freihändig gemalt, die Schrift hingegen gedruckt oder per Schablone erstellt. Die Unterschiede sind deutlich sichtbar.

Auf der Rückseite ist akkurat die Inhaltsangabe „1 L“ eingestempelt. Am oberen Rand befindet sich eine kleine Abplatzung, wahrscheinlich aus jüngerer Zeit.

Kleiner geschichtlicher Exkurs:

Das Lokal „Zur guten Quelle“ war ein typisches Frankfurter Apfelweinlokal, in dem seit der Erteilung der ersten Wirtschaftskonzession im Jahr 1896 der – selbstverständlich – hausgekelterte Äppelwoi in Strömen floss. Jedes Jahr im September lag der Hof voll mit Bergen von frischen Äpfeln, die ihrer Verarbeitung entgegensahen.

Neben dem Gastraum im Erdgeschoss des Eckhauses, gab es einen Garten und einen Saal im ersten Stock. In diesem Saal wurden nicht nur rauschende Feste gefeiert, hier fand auch ein reges Vereinsleben statt. Chronisten berichten, dass sich die „Quell“, wie das Lokal von den Stammgästen genannt wurde, besonders bei jungen Leuten großer Beliebtheit erfreute, „weil es so gemütlich und düster war“.

Ende der 60er Jahre kam es tragischerweise zu einem großen Brand im Saal, bei dem dieser vollständig zerstört und auch der darunter liegende Gastraum stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wenig später schloss die Gaststätte endgültig. Das Gebäude ist heute auch  nicht mehr existent.   

(Recherchequelle: Heimatbuch – Geschichte von Unterliederbach / Alexander, Heinz / ISBN 978-3-00-032039-2)

Bilder sind nicht maßstabsgetreu!